Check-Up Zentrum
Auf einen Blick
Interview Check-up

Vorsorge ist gut, Check-up ist besser

Interview mit Dr. Peter Maurer, Chefarzt der Inneren Medizin und Leiter des Check-up Zentrums

 

Wie unterscheiden sich die Check-ups der Max Grundig Klinik von anderen Vorsorgeuntersuchungen?
Dr. Maurer: Die Max Grundig Klinik ist einer der Vorreiter für medizinische Check-ups in Deutschland. Wir analysieren unsere Patienten sehr umfassend. Durch das enge Zusammenspiel der einzelnen Fachärzte gelingt es, auf nahezu alle Risiken einzugehen.

 

Welche Rolle spielt die Erfahrung bei Check-up Untersuchungen?
Dr. Maurer: Sie ist für den Erfolg der Prävention entscheidend. Ein Arzt kann nur finden, was er sucht. Und nur das erkennen, was er schon einmal gesehen hat. Auch die Qualität in der Beratung entsteht durch jahrzehntelange Erfahrung.

 

Welchen Check-up-Ansatz verfolgen Sie?
Dr. Maurer: Im Prinzip sehen wir uns als kleinen Bruder der Mayo-Klinik. Obwohl dem Patienten alle Fachärzte mit ihrem Know-how zur Verfügung stehen, wird die gesamte Vorsorgeuntersuchung von einem Arzt überblickt.

 

Woher rührt die Motivation, sich checken zu lassen?
Dr. Maurer: Gesund bleiben und länger leben, lautet heute für viele das Motto. Regelmäßige Vorsorge ist schlicht Pflicht und Teil eines verantwortungsvollen Umgangs mit der eigenen Gesundheit. Bei Personengruppen mit regelmäßigen Check-ups liegt beispielsweise die Herzinfarkthäufigkeit nur halb so hoch. Der Kern der Check-ups ist zudem die Krebsvorsorge. Krankheitsangst in Deutschland ist bekanntlich ja vor allem Krebsangst. Auch hier hilft Prävention.

Dr. Maurer: „Vier Dinge entscheiden beim Check-up: Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung. Und modernste Diagnosegeräte.“